Lago Buenos Aires/Argentinien

01.-05.02.2017
Die Fahrt vom Nationalpark Perito Moreno zur Grenzstadt Los Antiguos am Lago Buenos Aires führt uns zuerst 350 km durch die Pampa. Obwohl das Wort Pampa eher langweilig tönt, ist es alles andere als das. Ja wir sind immer wieder verblüfft, was diese Landschaft alles zu bieten hat.

 

Nach dieser langen Strecke sind wir doch etwas müde und machen für eine Nacht Halt im Ort Perito Moreno.

 

Heute Mittwoch sind nur noch 60 km bis zur Grenze Argentinien/Chile zu fahren. Schon bald ist der Lago Buenos Aires in Sicht und wir trauen unseren Augen kaum – dieses Blau kann nicht echt sein! Da hat doch jemand blaue Farbe ins Wasser geschüttet ;o))


Der Lago Buenos Aires/Argentinien (Lago General Carrera bei den Chilenen) ist nach dem Titicacasee der zweitgrösste See Südamerikas mit einer Länge von über 190 km.

 

In Los Antiguos herrscht schon fast mediterranes Klima. Mit grossen, eng aneinander stehenden Bäumen werden Landparzellen vom heftigen Wind abgeschirmt und so wachsen hier neben Kirschen auch Pfirsiche.

Weiter geht's zur Grenze von Chile.