Ruta Los Cristales – San Felipe - Limache

22.- 25.05.2017

Etwas wehmütig – so nette Menschen zu verlassen – aber auch wieder mit Freude – neue Orte zu entdecken, nehmen wir die Ruta Los Cristales - ehemaliger Inca-Trail und alte Panamericana - in Angriff.

 

Zum Glück hat es in den letzten Tagen nicht mehr geregnet und die Lehmstrasse ist trocken. In  Tilamas besuchen wir einen Kristallverkäufer. Neben grossen Brocken Kristallgesteinen in verschiedenen Farben kann man sich hier auf einem Kristallbett die aufgebrauchte Energie von der langen Reise wieder aufladen! ;o))

 

Durch enge dunkle Lehm-Tunnels schrauben wir uns hoch bis zum Paso Los Cristales, wo wir die Nacht verbringen.

Wieder runter vom Pass fahren wir durch ein fruchtbares Tal Richtung San Felipe. Hier wachsen auf riesigen Plantagen Limonen, Orangen, Oliven, Avocados und Pepinos Dulces.

 

Obwohl der Camping jetzt im Winter geschlossen ist, öffnet die Señora ihn speziell für uns.

 

Bei der Abfahrt heute Morgen deckt sie uns mit Limonen, Trauben, Nüssen und Passionsfrüchten aus ihrem kleinen Paradies ein. 

Obwohl es regnet und trüb ist, freuen wir uns schon sehr auf ein kühles Bier!

Heute Mittwoch fahren wir nach Limache und dort direkt zur Brauerei Taussbräu. Leider ist sie erst morgen offen, aber Laura – die Chefin – offeriert uns einen Platz zum Übernachten direkt bei der Brauerei. Da können wir natürlich nicht nein sagen!

 

Wir geniessen heute Donnerstag ein herrliches, typisch deutsches Mittagessen - Leberkäse, Bockwurst, Sauerkraut und Spätzle - und dazu das beste Weiss- und Bock-Bier seit unserem Reisestart vor neun Monaten. Robert der Besitzer und Braumeister heisst uns herzlich willkommen.