Der 1. Heimaturlaub in der Schweiz

18.08.-01.10.2017
Bei strahlendem Sonnenschein überqueren wir von Santiago de Chile kommend die verschneiten Anden Richtung Schweiz.

 

Nach 24 Stunden Reisezeit landen wir müde aber überglücklich und werden von der ganzen Familie stürmisch empfangen. Es ist herrlich wieder daheim zu sein!

Bahraini-Treffen

Samstag, 19. August 

Schon einen Tag nach unserer Ankunft haben wir Programm. Das diesjährige Bahraini-Treffen steht an.

Wir vier Familien, die in den 80er Jahren in Bahrain gelebt haben, treffen uns einmal im Jahr zu einer Wanderung mit anschliessendem gemütlichen Beisammensein.

 

Heute führen uns Nicole und Christoph zum Atzmännig.
Mit der Sesselbahn erklimmen wir die ersten Höhenmeter und wandern dem Grad entlang zur Chrützegg. Nach einem typisch schweizerischen Mittagessen – und in Begleitung von Schafen und Ziegen - geht es zurück zur Talstation. 

Bei einem feinen Zabig und ein paar guten Tropfen werden - bis in den Abend hinein - die alten Zeiten wieder in Erinnerung gerufen. 

 

Rundfahrt auf dem Hallwilersee
Donnerstag, 24. August 

Eine Schifffahrt, die ist lustig……. und die Kinderaugen leuchten!
Bei strahlendem Sonnenschein lassen wir uns von der ‚Brestenberg‘ über den Hallwilersee fahren. Vorbei an den Rebbergen geniessen wir die Aussicht auf die  schöne grüne Schweiz!

 

Mättler-Treff

02.09.2017
Heute Samstag freuen wir uns, liebe Freunde und meine ehemaligen Arbeitskollegen der Schule Matt in die Arme zu schliessen.
Manuela und Sergio zeigen uns ihr neu gebautes schmuckes Haus. Ein feines Essen und ein guter Tropfen Wein begleiten das gemütliche Beisammensein.

 

Herzlichen Dank liebe Manuela, lieber Sergio.

Mier freuet üs uf üchers Baby! 

GADC-Meeting in der Schweiz

08.-09.09.2017

Vor einem Jahr – am 12.09.2016 - haben wir zusammen mit Michaela und Tobias die grosse Fahrt über den Teich - nach Südamerika - angetreten.
Mit Mike, dem fünften Mitglied,  gründeten wir schon bald den GADC - Grande Angola Drinking Club.
Unsere Treffen fanden nach jedem Nachtessen auf Deck statt. Es gab Johnnie Walker Red Label - den einzigen Whisky, den wir auftreiben konnten ;o)) – und einen Gin als 'Verdauerli'.

 

Michaela und Tobias besuchen uns heute in der Schweiz zu einem GADC-Meeting. Leider fehlt Mike, der mit seinem roten Sprinter irgendwo in Bolivien rumfährt. Es ist ein tolles Wiedersehen und wir haben einander viel über unsere Reisen zu erzählen. Trotz Regen wagen wir einen Ausflug nach Luzern.

Im ‚Heuli‘ in Abtwil AG
20.08.-10.09.2017
Die ersten drei Wochen unseres Heimaturlaubes wohnen wir bei Anita und Simon und unseren Enkelkindern Gian (3½) und Zoe (1½) im ‚Heuli‘. 

Schon kurz nach unserer Ankunft kann Zoe ‚Grosi' und 'Grossdädy‘ rufen, was uns natürlich mächtig stolz macht! Wir geniessen das ruhige Landleben zusammen mit der ganzen Familie. 

Höllgrotte Baar

17.09.2017
Es wird langsam Herbst und das Wetter ist nicht mehr so toll. Deshalb unternehmen wir mit den Kindern einen Ausflug in die Höllgrotte. Da gilt es ds'Tüfeli, ds'Krokodil, d'Schildchrott, d'Schlange, und viele mehr zu entdecken!

Sogar Grossdädy findet einen Schatz, ganz tief hinten in einer Grotte....! ;o))

Anschliessend gibt es eine feine Wurst vom Grill.

 

Feuerwehr-Übung Kantonsspital Baden
20.09.2017
Die drei Jungs sind Feuer und Flamme - heute gibt es Feuerwehrautos, Ambulanz, Polizei und Rega zum Anfassen.

Pünktlich um 14 Uhr landet ein Helikopter der Rega auf dem Übungsgelände des Kantonsspital Baden, eines der vielen Highlights des Nachmittags. Einmal in einem Polizeiauto in der Verbrecher-Zelle sitzen, im Löschfahrzeug das Horn betätigen oder mit Feuerwehr-Helm ausgerüstet mit einem echten Feuerwehrschlauch Wasser spritzen. 

Knonau

11.-30.09.2017

Die zweite Hälfte unseres Heimaturlaubes logieren wir in in unserem ehemaligen Heim bei Sandra und Guillermo und den beiden Enkeln Gregory (6) und Louis (3½).

Auch hier vergehen die Tage viel zu schnell und wir müssen bald wieder ans Packen denken.

Liebe Familie

Die sechs Wochen Heimaturlaub sind bereits vorbei und wir werden unsere Reise durch Südamerika weiterführen. Wir nehmen viele schöne Erinnerungen mit und werden bis zum nächsten Besuch davon zehren. 

Danke:

Zoe - dass du uns so schön Grosi und Grossdädy gerufen hast

Louis - dass du jeden Morgen noch schnell zu uns ins Bett gehüpft bist

Gian - dass wir dich babysitten durften

Gregory - dass wir dich im Kindergarten besuchen konnten

Simon - dass wir dein selbst gebrautes, köstliches Bier geniessen durften

Anita - dass du uns an den Wochenenden mit einem selbst gebackenen Zopf überrascht hast 

Sandra - dass du ein Auge auf unsere Gesundheit hast

Guillermo - dass wir deine Whisky-Sammlung in Anspruch nehmen konnten

 

Miär händ iich alli ganz fetsch gärn!