Entlang der Pazifikküste nach Caldera

18.-10.2017

Vom Nationalpark Llanos de Challe geht es heute – immer der Pazifikküste entlang - weiter in den Norden. Hier in der Atacama verändern sich die mit Blumen bewachsenen Hügel schnell in eine beige-bräunlich Sand-Wüste.

Die Küste ist rau und die Pazifik-Wellen schlagen mit grosser Wucht an die Klippen. Ab und zu gibt es kleine weisse Sandbuchten, die zum Baden einladen. Uns jedoch ist es viel zu kalt!!

Eine ältere Chilenin, die hier mit ihrem Sohn einen Streifen Küste besitzt und Kelb sammelt,  erklärt uns, dass ein grosser Teil davon nach China exportiert und dort als Nahrungsmittel verkauft wird.

 

Weiter nördlich passieren wir alte stillgelegte Kupferminen - Zeitzeugen harter Arbeitsbedingungen!

Leider spielt das Wetter nicht mit und Hochnebel begleitet uns auf der ganzen Strecke. In Caldera angekommen – endlich wieder Sonne :o))