Peru – Der teuerste Kaffee der Welt

Unter der Mithilfe eines kleinen, frechen Säugetieres – des Nasenbärs /Cati– wird in einer Kooperative der wohl teuerste Kaffee der Welt produziert –  1200 Euro pro Kilo.

 

Und das alles nur, weil die Kaffeebohnen auf einem etwas unappetitlichen Herstellungsprozeses basieren. Sie durchlaufen nämlich den Verdauungstrakt des Südamerikanischen Coati.

Die kleinen Kletterkünstler fressen die rohen Kaffeekirschen, die Kaffeebohne wird dabei im Verdauungstrakt fermentiert und am Ende ausgeschieden.

Die ausgeschiedenen Bohnen werden anschliessend in einem aufwändigen Prozess gewaschen, sortiert, getrocknet, geschält und geröstet.

 

Wir haben diesen Kaffee probiert. Er hat uns gut geschmeckt, aber für unseren unerfahrenen Gaumen ist er den Preis nicht wert.