Abschied von Freunden

07.-12.10.2017
Der Abschied von Ricardo und Lorena fällt uns nicht leicht, haben wir doch insgesamt mehr als zwei Wochen bei ihnen verbracht. Als kleines Dankeschön gibt’s ‚Gschnätzletz‘ und Rösti für die ganze Familie :o))

Querido Ricardo

Muchissimas gracias para tu gran hospitalidad y tu simpatía. Es un placer tenemos amistad contigo. Esperamos que nos vemos pronto en algun parte del mundo. Un fuerte abrazo a Lorena!

 

 

 

Nach sieben Wochen sind wir wieder auf Achse !

 

Unser erstes Ziel heisst Brauerei Tauss in Limache. Hier verabschieden wir uns von Laura und Robert Tauss, nicht aber bevor wir noch einmal Weissbier und Haxen genossen haben.

 

Ej, war das lecker!!

In illapel treffen wir nochmals Marjorie, Alfredo und Max und geniessen ein chilenisches Assado.

Am Montag – Feiertag in Chile – fahren wir zum Stausee El Bato. Hier verlassen uns Marjorie und Alfredo.

 

 

Am Dienstagmorgen sitzen wir nach längerer Zeit wieder einmal auf den Bikes. Wir haben uns ein ‚Türli‘ in die umliegenden Berge dieses Tals vorgenommen, doch bereits nach wenigen hundert Höhenmetern spüren wir Rücken und Waden – wir sind inzwischen richtige ‚Schlammbeutel‘ geworden!! Aber da hilft nichts – da müssen wir durch! :o(

In Coquimbo angekommen fahren wir zum Fischmarkt um zu essen und Fisch zu kaufen. Wir kommen gerade rechtzeitig, denn es ist Fütterung der ‚Raubtiere‘ ;o))

 

Am Abend sitzen wir gemütlich mit Franziska und ihrer Familie zusammen, berichten über die letzten Monate. Doch auch hier gilt es schlussendlich Abschied nehmen.