Chili und die Schokolade

 

 

Hallo Gregory, hallo Gian, hallo Louis, hallo Zoe

 

Hoffentlich habt ihr immer noch Zeit neben der 1. Primarklasse bzw. neben dem 1. Kindergarten meine Erlebnisse zu lesen. 

 

Schokolade werdet ihr aber sicher immer noch gerne mögen. 

Wie ihr wisst, habe auch ich Schokolade sehr sehr gerne.

 

‚Grosi, bitte bitte kauf mir doch von dieser Schokolade. Die da ist meine Lieblingsschokolade‘. Meistens funktioniert es, ihr kennt ja Grosi :o))

 

Oft teile ich meine Schokolade mit Grossdädi, vor allem wenn viele Nüsse drin sind. Die mag er nämlich besonders gerne!

‚Chili, weisst du eigentlich woher die Schokolade kommt?‘, hat mich Grossdädi gestern gefragt. Sicher weiss ich das, ich war ja beim Einkaufen dabei. ‚Aus dem Supermarkt natürlich‘, habe ich ihm geantwortet.

 

Er hat gelacht und mir in der Nähe unseres Übernachtungsplatzes einen Baum gezeigt, auf dem Kakao wächst. ‚Das soll Schokolade sein? Das gelbe Ding riecht aber ganz und gar nicht nach Schokolade!‘

Er hat ein grosses Messer genommen und die Frucht in der Mitte durchgeschnitten. ‚Da sind Samen drin, die mit Fruchtfleisch umgeben sind.‘

 

‚Wenn wir diese Samen an der Sonne trocknen lassen und dann schälen, dann kommen schwarze Kakao-Bohnen zum Vorschein.

Diese können wir fein malen, mit Zucker und Milch mischen und schon haben wir Schokolade.‘ 

 

‚Grossdädi will immer alles ausprobieren, ihr wisst ja wie er ist. Aber so viel Aufwand für etwas Schokolade…. da ist mir die Schokolade aus dem Supermarkt lieber.‘

 

Und übrigens – ‚Grosi, bitte bitte kauf mir doch mal von diesen Gummibärli. die mag ich auch sehr gerne‘.

 

Liebe Grüsse

 

Euer Schleckmaul Chili