Fahrt Tupiza - Tarija

28./29.10.2018

Mit einem etwas empfindlichen Hinterteil vom Reiten nehmen wir den zweiten Teil der Strecke nach Tarija unter die Räder.

Die ersten 100 km sind Erdstrassen – mal besser mal schlechter - die uns immer wieder über Pässe von bis zu 4300 müM führen. Gegen Abend biegen wir irgendwo in ein Seitental ein und suchen uns einen ruhigen Platz für die Nacht.

 

Heute Montag sollten wir eigentlich zügiger vorankommen, denn wir fahren wieder auf Asphalt. Trotzdem heisst es für unseren Camper nochmals 'Berg hoch', bevor wir gemütlich nach Tarija runter rollen können.