Grenze Ecuador - Kolumbien

Schon früh stehen wir an der Grenze von Ecuador nach Kolumbien, denn laut verschiedenen Berichten von Mitreisenden soll dieser Grenzübertritt etwas dauern.

Es sieht hier auch nicht sehr übersichtlich aus. Die Parkplätze sind voll, überall stehen Menschen rum und die venezuelanischen Flüchtlinge warten unter Zelten der verschiedenen Hilfsorganisationen auf ihre Weiterreise.

 

Aber die Ausreise von Ecuador und die Einreise nach Kolumbien für uns geht recht fix. Beim Camper sieht es schon anders aus. Obwohl wir vorsorglich schon alle Dokumente wie Pass, Fahrzeugausweis, internationaler und schweizerischer Führerausweis kopiert haben, will der Zollbeamte nun auch noch die Chassie-Nummer auf Papier haben! Das muss nun Röbä zuerst noch organisieren, während ich unseren Camper keine Minute aus den Augen lasse. Nach zwei Stunden – uff! – sind wir in Kolumbien.