Zurück in Teotihuacan

30.6.-11.7.2022

Diesmal haben wir ein ganz spezielles Andenken aus der Schweiz oder Amsterdam/Flugzeug mitgebracht...

Zwei Tage nach unserer Ankunft in Teotihuacán liegt Röbä mit Temperatur, Schnupfen, Husten, ziehendem Kopfweh, Müdigkeit und gurgelnder Atemnot im Bett. Ein Schnelltest bringt Gewissheit - Covid19. Ich versuche ihm so gut es geht aus dem Weg zu gehen, aber auf 12m2 ist das ein schwieriges Unterfangen – vor allem nachts. Und so kommt’s wie’s kommen muss – einen Tag später gehöre ich auch zum Club der Infizierten. Nach elf (!) Tagen fühlen wir uns wieder einigermassen fit, um die geplanten Reparaturen (Kühlschrank, Drehzahlsensor, neue Reifen) durchzuführen und anschliessend die nächste Reise anzutreten.

Glücklicherweise hatten wir die richtigen Medikamente in genügender Menge dabei!